Uni-Logo

Berufsbild

Wo kann ich später arbeiten?

Beschäftigungsmöglichkeiten in Landes- und Bundesumweltbehörden, bei Gemeinden und in der Privatwirtschaft (z.B. Ingenieur- und Consultingbüros, Wasserversorgungsunternehmen, Versicherungen).
National wie international ist der Ausbildungsstandort Freiburg anerkannt und durch ein weit gefächertes Alumni-Netzwerk bestehen gute Kontakte zu zahlreichen Firmen, Behörden, Universitäten und Institutionen.
Freiburger Hydrologen(innen) haben überdurchschnittlich gute Möglichkeiten in einem internationalen Umfeld zu arbeiten und berufliche Perspektiven in großen Organisationen mit Bezug zur internationalen Wasserforschung zu finden (z.B. UNESCO-IHP, WMO, GIZ).
Ein Großteil der Abgänger(innen) setzt die wissenschaftliche Arbeit in Forschungsprojekten an Universitäten und Forschungszentren inner- und außerhalb Deutschlands fort.

Flashflood.jpg

 

 

 
Benutzerspezifische Werkzeuge